Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Geschichte und Tradition
 
Gegründet wurden die Naturfreunde Österreich 1895 als Touristenverein in Wien. Schon im Zeitalter des beginnenden Tourismus bemühten sie sich, einer breiteren Bevölkerungsschicht naturnahe und kostengünstige Freizeit- und Reiseaktivitäten zu ermöglichen. Die Basis der Naturfreunde war schon seit jeher freundschaftliches Miteinander, unter Einbindung aller Randgruppen, attraktive und zeitgemäße Freizeitaktivitäten sowie der schonende Umgang mit der Natur und Umwelt.

Die Naturfreunde sind die größte Freizeit und Naturorganisation in Österreich. Mit uns kannst Du bestens betreut die höchsten Berge erklimmen, die aufregendsten Flüsse befahren und die saftigsten Almen bewandern. Auch als Reisefreak bist du bei den Naturfreunden goldrichtig.
Am 7.2.1968 fand im Gasthaus Steinleitner unter Initiator  Helmut Bauer, die Gründungsversammlung der  Naturfreunde-Ortsgruppe statt.
Die Mitgliederstand zur Gründungsversammlung betrug 15 Mitglieder!
Am 19.4.1968 wurde im Gasthaus Aichinger die 1. Generalversammlung der neuen Naturfreunde Ortsgruppe Kronstorf abgehalten. Der Mitgliederstand hatte sich bereits auf 67 Mitglieder erhöht! Helmut Bauer wurde einstimmig zum 1. Obmann gewählt! Die ersten Jahre wurden sehr viele Bergwanderungen, wie Gr. Phyrgas, Gr. Buchstein, Schoberstein usw. organisiert! Im Winter 1969 wurden bereits die ersten Schiausfahrten auf das Herndleck, die Hohe Dirn und nach Hinterstoder durchgeführt! Auch die Geselligkeit ist nicht zu kurz gekommen und so wurde am 25.10.1070 das 1. Naturfreundekränzchen in der Europahalle veranstaltet. Das Jahr 1972 wurde mit einem Mitgliederstand von bereits 217 Mitgliedern abgeschlossen. Bei der Generalversammlung am 2.Dezember 1983 in Gasthaus Aichinger legte der Gründer der Naturfreunde Kronstorf Helmut Bauer seine Funktion zurück, und Karl Kaltenbrunner wird neuer Obmann. Helmut Bauer wird zum Ehrenobmann der Naturfreunde Kronstorf gewählt.
Der Verein hat zu dieser Zeit bereits 340 Mitglieder!
Der Schwerpunkt der Vereinstätigkeit liegt bei Wandern, Bergsteigen und Wintersport.1986 am 2. August erstieg Erwin Aberl mit einer Naturfreunde OÖ Expedition, den Gipfel des 6.427m hohen ANCOHUMA in Bolivien, und mit seinem Kletterpartner Manfred Brunner, am 8.81986 den CHICO-SCHULZE 5.630m, und am 22.Aug. den 6.200m hohen HUAYANA POTOSI. Vom 6.4. - 16.4.1988 bezwangen 15 Kronstorfer unter der Leitung von Erwin Aberl im Hohen Atlas in Marroko die Viertausender OUANAKRIM 4.083m, TIMESGUIDA 4.080m, AKOUID 4.030m und den höchsten Gipfel Nordafrikas den 4.116m hohen TOUBKAL.
Erwin Aberl durchstieg mit seinen Seilgefährten Manfred Brunner und Herbert Strach viele klassische Eiswände wie, Wiesbachhorn NW-Wand, Pallavicinirinne am Großglockner, Cima Tosa Eisrinne in der Brenta und steile Felswände, Dachstein Südwand, Hochtor NW uvm. Die ersten Schikurse für Kinder wurden in Selzthal (Stmk) organisiert.
Karl Kaltenbrunner wurde am 22. August 1989 durch seinen tragischen Tod plötzlich aus unserer Mitte gerissen. Die Geschäfte als Obmann führt bis Dezember 1989 Obmannstellvertreter Franz Kirschbichler weiter!
Am 1.Dezember 1989 wird Erwin Aberl als Nachfolger von Karl Kaltenbrunner zum Obmann gewählt!
Höhepunkte waren im Bergsteigen der Kilimanjaro den am 4.1.1991 unter der Leitung von Erwin Aberl, 15 Teilnehmer erreichten, und die Safari in den Serengeti Nationalpark und Ngorongorokrater mit seiner unvergleichlichen Tierwelt.1993 wird mit dem Bau eines Naturfreunde Hauses neben dem Kindergarten begonnen und am 25. August 1995 im Beisein von Landesobmann Dr. Karl Frais, feierlich von Pfarrer Gerold Harrer eingeweiht!
1993 wird der Zweigverein "TVN ZISSER Kronstorf" gegründet. Schwerpunkt des Zweigvereins ist der Ausdauersport mit den Sparten Laufen, Radsport und Triathlon. 1994 wird auch eine Sektion Judo ins Leben gerufen! Am 5 Jänner 1994 bezwangen die Naturfreund Kronstorf mit Erwin Aberl, Karl Schlöglhofer und Hartl Günther, den ACUNCACUA mit 6.995m der höchste Berg Amerikas.
1996 wird der Sparverein Naturfreunde unter Obfrau Heidemarie Karner als zweiter Zweigverein gegründet.
Der "TVN ZISSER Kronstorf" wird 7x Duathlon Mannschaftsstaatsmeister. Es wird auch eine Power Kids Gruppe ins leben gerufen die auch sehr erfolgreich war. Weiter wurde auch eine Triathlon Mannschaft gegründet die ebenfalls sehr erfolgreich war. Als Höhepunkt wurde 2001 ein Duathlon Europacup in Kronstorf durgeführt. Es waren 18 Nationen am Start und ein Tolle Veranstaltung. Weiters konnten auch viele Laufbewerbe von den Frauen und Männern gewonnen werden. Der "TVN ZISSER Kronstorf" gehörte zu den besten Vereinen im Bereich Duathlon, Triathlon und Laufen.
2006 tritt Erwin Aber als Vorsitzender zurück. Der Zweigverein TVN "Zisser" Kronstorf übersiedelt nach Enns und wir zum "TEAM ZISSER ENNS" unter Leitung von Erwin Aberl.
Am 07.07.2006 wurde zum neuen Vorsitzenden Alexander Bockmüller gewählt.
Der Schwerpunkt wird auf wieder auf Kinder Jugend, Wandern und Schifahren gelegt.
2008 wird der Kinderschikurs erstmals mit Kindern aus Kronstorf und Hargelsberg durchgeführt.
2008 wir mit der Planung und Sanierung des Seewegs begonnen. Er ist 9,3Km lang und wird am 26.10.2009 beim Wandertag durch Bgm. Christian Kolarik eröffnet. Im Jänner 2011 fällt Alex Bockmüller Krankheitsbedingt aus und Georg Zautner wird bis zur nächsten Wahl als geschäftsführender Vorsitzender eingesetzt. Der Kinderschikurs Kronstorf wird ab 2011 Länderübergreifend mit Kindern aus Kronstorf, Hargelsberg und Ernsthofen durch geführt. Weiters wird erstmals ein Kindergartenschikurs mit den Kindergärten Kronstorf und Hargelsberg abgehalten. für  Das Projekt Zukunftsweg Kronstorf wird  26.10.2011 mit den neuen Wanderwege nach Winkling Brucknerweg 10,8Km Sacherweg, 11.8Km und Kirchschlägerweg 14.5Km von Bgm. Christian Kolarik Georg Zautner eröffnet. Der Kindergartenschikurs (ges. 38 Kinder) wird mit dem Kindergarten von Ernsthofen  erweitert und am Kinderschikurs sind dieses mal 86 Kinder dabei. Am 22. Juni 2012 wird Georg Zautner als Vorsitzender der Naturfreunde gewählt. 2013 werden entlang der Wanderwege 20 Rastbänke aufgestellt.

Schwerpunkte der Naturfreunde Organisation in Kronstorf mit ~ 400 Mitglieder sind, , Jugend und Kinder ( Ferienlager, Ferienspaß, Bewegungsspiele im Wald.....)  Wintersport (Kinderschikurs, Kindergartenschikurs, Schiausfahrten, Schneeschuhwandern, Schigymnastik, WSP-Basar,) Wandern (Bergmesse); Radfahren,( Radtreff, Radausfahrten, Radbasar) Lauftreff, JUDO und Stockschießen. Selbstverständlich wird auch darauf geachtet, daß die Geselligkeit nicht zu kurz kommt.(Wandertag 26.10., Marktfest, Kulturherbst Vortrag Friedhuber, Faschingsumzug...)

Es lohnt sich einfach Mitglied bei den Naturfreunden Kronstorf zu sein! Komm auch du zu uns!