Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vortrag von Sepp Friedhuber

Indien und Sri Lanka

Sonntag, 22. Oktober 2017 um 18:00 Uhr - J.H. Halle

 

Eine fotografische Reise in den unbekannten, wilden Osten  Indiens und  nach Sri Lanka, der Perle im Indischen Ozean. Wir beginnen unsere Reise  im indischen Garhwal Himalaya, in den Quellbergen des Ganges  und verweilen einige Tage in der  heiligen, uralten  Pilgerstadt Varanasi. Nirgendwo sonst in Indien kann man die hinduistische Gläubigkeit der Pilger und der heiligen Sadhus so intensiv erleben wie an den Ghats am Ufer des heiligen Flusses Ganges. Der Safariteil der Reise führt in den abgelegenen KazirangaNationalpark. Hier wartet die weltgrößte Population an Panzernashörnern – aber auch indische Elefanten, seltene Hirsche und mit etwas Glück auch Tiger und Leoparden. Abschließender Höhepunkt ist ein intensiver Besuch im legendären Nagaland – dem lange für Besucher verbotenen Land der Kopfjäger. Hier erleben wir während des mehrtägigen AolingFest die exotischen Bräuche, Tänze und Traditionen der KonyakNaga. Den Spuren des Tigers folgen  wir im Ranthambore Nationalpark in Rajasthan.

 

Sri Lanka ist bekannt für die besten Leopardengebiete Asiens. Unsere Safarireise führt in den Süden von Sri Lanka, in den Yale Nationalpark  und hat einen eindeutigen Schwerpunkt – den Sri Lanka Leoparden. Aber natürlich kommt auch die kulturelle Seite der „Perle im Indischen Ozean“ nicht zu kurz – die wichtigsten Highlights wie der Monolith von Sigiriya, die faszinierenden Höhlentempel von Dambulla und die geheimnisvolle Königsstadt Polunnaruwa stehen ebenso auf dem Programm wie die koloniale „HillStation“ von Nuwara Eliya, und die immergrünen Teeplantagen im zentralen Hochland.
Tauchen sie ein in die geheimnisvolle Welt asiatischer Kulturen  und einer exotischen Tierwelt  anhand außergewöhnlicher Bilder.

           Einlass:           ab 17:00 Uhr
Eintrittspreise:          VK € 10.- AK € 13.- Kinder bis 15 Jahre frei.
             Karten:        
Gemeindeamt, Sparkasse, Raika, Cafe Ingrid, Naturfreunde Vorstand