Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

NATURFREUNDE SEEWEG

9,3 km, gekennzeichnet mit Nr. 1 (auf Wanderkarte rot eingezeichnet)   

Schilderbeschreibung:
Das  Schild zeigt die Wegrichtung von Kronstorf  (Gemeindeamt) über Thaling bis zum Ziel (wieder Kronstorf Gemeindeamt) an.
Die KM Zahl gibt die Distanz des Weges (9,3Km) bis zum Ziel an.


Streckenbeschreibung:
Ausgangspunkt Gemeindeamt, Straße hinunter, nach 50 m gleich links in den Weg zur Asternstraße - rechts unten ist das  Naturfreundehaus - bis zur Kreuzung mit der Römerstraße, in diese rechts einbiegen (Beginn gelbe Beschilderung mit Nr. 1), weiter geradeaus, mündet in einen Waldweg. Waldweg Richtung Unterhaus, abzweigen auf den Naturfreunde Seeweg (neuer Naturfreunde Rastplatz), beim Pfadfinderhaus vorbei dem Weg folgen, anschließend die Stiege hinauf und dem Weg rechts folgen bis Unterhaus (Parkplatz L571)Durch schmalen Weg zur Hauptstraße, L571 queren nach Unterhaus, weiter auf Himbeerstraße in den Waldweg Richtung Thaling, nach Hälfte des Waldweges rechts zur L571 abbiegen, L571 queren, in die Steinbeerstraße, am Ende links weiter in den Waldweg, nach dem Wald entlang der Enns, vorbei an der Schifferkapelle bis zum Erlenweg (Thaling), Erlenweg Richtung L571, diese queren, über Feldweg zur Eisenstraße (rechts Einkehrmöglichkeit Gösserbräu) links halten, dann gleich rechts weiter in die Bartlstraße und via Ulmenstraße zum Spielplatz Thaling, weiter durch den Wald nach Unterhaus, entlang der Wacholderstraße vor Gasthaus ZauberEck (Einkehrmöglichkeit) rechts in die Weißdornstraße, weiter rechts in die Schieferegger Straße den Berg hinauf, oben links Richtung Schmieding. Schmiedingerberg hinunter bis zur L571, diese überqueren in den Wald, nächster Weg rechts und gleich wieder links Richtung Enns (Fluss), rechts abbiegen und dem Weg zurück nach Kronstorf (via Römerstraße und Asternstraße, vorbei beim Naturfreundehaus) zum Ausgangspunkt folgen.An der Strecke finden Sie die Brucknerplatzsäule, den Hochratherstock, den neuen Naturfreunderastplatz, das Pfadfinderhaus, die Brunmairsäule, die Schifferkapelle, die Zehetnerkapelle - und natürlich nicht zu vergessen, die Flora und Fauna der Aulandschaft an der Enns.

Seewegeröffnung 2009